über Equithek

DIE GESCHICHTE DER EQUI-THEK
Die Geschäftsidee: Die Frage das Jahres 1991: Warum gibt es so viele, jedoch so unmoderne, uninteressante Reitsportgeschäfte? Warum gibt es Reitsporthändler, die mit der Reiterei nichts zu tun haben? Die Antwort: EQUI-THEK! Wir wollen es besser machen! Und schöner! Und interessanter! Die Lösung: 1. Ein Geschäft nach den modernsten Gesichtspunkten der Ladengestaltung nach dem Motto "Einkaufen soll Spaß machen und Genuß bieten". 2. Mitarbeiter, die alle Reiter sind und beste Fachkenntnisse haben. 3. Die Motivation unseres Teams: unsere Kunden haben das gleiche Hobby, die Pferde verbinden uns!
1991 EQUI-THEK: Es muß Bestimmung gewesen sein warum er THEK heißt: equus, equi [lat. Das Pferd, die Pferde], -thek [griech. Übertr. Geschäft]
Herbst 1991 Gründung EQUI-THEK: Was macht Rainer Thek nach seinem BWL-Studium? Ein Leben mit den Pferden war es ja schon immer. Mit der Idee ein Reitsportgeschäft zu eröffnen hat er seine Fachkenntnisse der Betriebswirtschaft mit seiner Kompetenz in Sachen Pferd und Reiterei verbunden.
Mai 1992 Eröffnung EQUI-THEK Baden, Weilburgstraße Mit dem schönen, kleinen Fachgeschäft im Zentrum von Baden hat Rainer eine große Lücke auf dem Reitsportmarkt geschlossen! Die vielen Turnierreit-Freunde und Reitschüler besuchten ihn oft und regelmäßig. Reitbegeisterte Kinder, deren verzweifelte Eltern und Omis waren aus dem Geschäft nicht mehr wegzubekommen. Die Fachpresse war begeistert.
März 1999 Spatenstich für EQUI-THEK Neubau am Stadtrand von Baden

August 1999 Das modernste Reitsportgeschäft Österreichs öffnet seine Pforten.
Kunden aus ganz Österreich genießen das persönliche Service und die große Auswahl.
2001 Aufnahme in den Arbeitskreis der deutschen FN für korrekte Reitausrüstung und Fachberatung
2002 Ausbau des Kundenkreises bis nach Amerika und Australien
2012 Relaunch der Website inklusive Webshop
2075 EQUI-THEK Filiale am Mars?